In vielen deutschen Städten haben die Herzkissenaktionen bereits sehr viel positive Resonanz gebracht. Daher haben wir uns entschieden, auch in unserer Region dieses tolle Projekt zu unterstützen.
Neben den Herzkissen entstehen inzwischen auch Kinderkissen, Frühchenquilts, Nesteldecken für Demenzkranke und Drainagetaschen.

Wer mit uns nähen möchte, ist sehr herzlich eingeladen. Schnitt und Anleitungen sind in der rechten Seiteleiste zu finden.
Habt Ihr/haben Sie weitere Fragen, dann freuen wir uns über eine Mail.

Wer nicht nähen kann, aber trotzdem helfen möchte, darf gern auch nette Stoffe oder Füllmaterial spenden.

Für jede Unterstützung sagen wir "ein HERZliches Danke schön!"


Mittwoch, 25. Februar 2015

Neues ... Buntes ... Schönes

Hallo liebe Blogleser,

nachdem der aufregende Tag der Vereinsgründung erfolgreich hinter uns liegt, will ich die Wartezeit bis zur amtlichen Vereinseintragung mit ein paar Fotos von vielen schönen Dingen und einigen Neuigkeiten überbrücken ....

Als erstes möchte ich Euch ein paar liebe Zeilen weiterleiten, die mich vor ein paar Tagen erreichten:


Liebes Team der Initiative Weserbergländer Herzen helfen, wir haben uns sehr über die Decke für unseren Sohn gefreut und möchten uns sehr herzlich bedanken. Anbei eine kleine Spende, um Ihre Arbeit zu unterstützen , damit sich noch viele Frühchen und deren Eltern an so schönen Quiltchen erfreuen können.
Viele Grüße ... und ... .mit ....

(Namen im Sinne des Datenschutzes unkenntlich gemacht)


Das liest sich doch prima oder?

Leider haben wir auch nicht so schöne Nachrichten erhalten: 
Unser jahrelanger Füllfaser-Spender TREVIRA, der uns bestimmt 3/4 der jährlich benötigten Füllfaser zur Verfügung stellte, stellt die Produktion ein und kann uns zukünftig nicht mehr beliefern.
Wir sind unendlich traurig - aber dennoch soooo dankbar für die großzügige, warmherzige, lange Unterstützung. Danke reicht hier nicht aus und ich wünschte, es gäbe ein Wort, das groß genug ist, um unsere Dankbarkeit auszudrücken.

So werden wir nun zukünftig die Füllfaser kaufen müssen - eine Herausforderung, die wir aber bestimmt bewältigen werden - nein müssen, wenn wir den vielen betroffenen Frauen (und Männern) und auch den kleinen Kranken in den Kliniken weiterhin mit unseren Herzensgeschenken Mut und eine kleine Freude machen wollen.

Wir sind da ganz optimistisch. Und die vielen schönen Dinge, die in den letzten Wochen hier angekommen sind, helfen uns dabei ein großes Stück weiter. Und nun kommen die angekündigten Bilder (ich hoffe, ich habe niemanden vergessen) ...

Gudrun hat Spendenstoff für uns in Empfang genommen und auch gleich einen Schwung Drainagetaschen daraus gezaubert .... vielen herzlichen Dank an die unbekannte Spenderin und natürlich auch an Dich liebe Gudrun ... bist von Anfang an dabei, nun auch Vereinsgründungsmitglied :) und immer wieder springen so schöne Dinge unter Deiner Maschine hervor !!! 

Wow - zwei Nähmaschinen schenkte uns Herr H. und dazu noch 
einen Karton voller Stoffe, die vor allem Silvia beim Nähen der 
Nesteldecken verarbeiten wird.
Lieber Herr H., wir wissen dieses besondere Geschenk sehr zu schätzen und
versprechen, das wir die Maschinen liebevoll behandeln und sie so
noch lange nutzen werden, um Freude und Trost zu verschenken.
Unbekannterweise besonderen Dank an Sie, ich bin sicher,
Silvia hat das "in den Arm nehmen" für uns übernommen.
Dies ist ein Teil der 20 Quiltchen, die Jane wieder für uns gezaubert hat,
zum Teil aus Tops, die liebe Quiltfreundinnen uns geschickt hatten.
Erkennt jemand sein Top wieder ? ;)
Auch über 50 Kinderkissenhüllen hatte Jane im Gepäck, das gibt in 
den nächsten Tagen ein fröhliches Stopfen und Zunähen hier. ;)
Liebe Jane, fest gedrückt habe ich Dich schon und sage Dir auf dem 
Weg auch noch mal DANKE.
"Du bist echt der Wahnsinn - aber natürlich der Positive! ;) "
So jemand ist natürlich unentbehrlich für uns! Willkommen im Club 
- äh im Verein meine ich.

Diese Quiltchen hat Barbara an unserem Nähtag aus vorhandenen Tops
fertig gemacht. Ich mag das regenbogenbunte Garn, das ein Markenzeichen von Barbara ist ;) ....
Unser Nähtag war sehr krankheitsbelastet und wir waren nur eine sehr kleine Runde.
Danke schön liebe Barbara, dass Du Dir den weiten Weg gemacht und den
netten Tag mit uns verbracht hast!
Und auch Dir - willkommen im Verein! :)

Auch Jane war beim Nähtag dabei und schwupps waren weitere vier Quiltchen fertig!!

Svenja hatte sich diese beiden Tops herausgesucht - und ihre ersten Quiltchen
sind entstanden. Toll geworden!! Ein drittes liegt noch auf meinem Nähtisch und bekommt in den nächsten Tagen die letzte Naht.
Svenja ich hoffe, es hat Dir Spaß gemacht und freue mich, das Du als gerade erst zu uns Gestoßene nicht nur den Verein mit gegründet hast, sondern uns auch im Vorstand unterstützt!

Silvia's Steckenpferd sind die Nesteldecken - jede anders und einzigartig.
Farbenfroh und mit jeder Menge "Spielzeug" versehen, sind sie in den
Seniorenheimen sehr beliebt ....
Auch Silvia gehört als Gründungsmitglied dem Verein an.
Danke liebe Silvia für Deine vielen liebevollen Arbeiten!!!

...noch mehr Nesteldecken und -schürzen von Silvia...

Steffi hat uns diese süßen Stoffe geschickt, die bestimmt bald in einem Quiltchen oder Kuschelkissen wiederzufinden sind .... danke schön liebe Steffi, das Du beim "Frühjahrsputz im Stoffregal" an uns gedacht hast!

Viola arbeitet auf einer Frühchenstation und sieht dort täglich die Freude der Eltern über die schönen Quiltchen, die sie von uns geschenkt bekommen. Und so bekam sie Lust, das auch mal zu probieren ..... diese drei Quiltchen sind die ersten Resultate und ich find sie wirklich gut gelungen! Mach weiter so Viola! Ich bin schon gespannt, welches "Deiner" Babies eines Deiner Quiltchen bekommen wird! :)

Zum guten Schluß möchten wir noch ein paar offizielle Informationen zu unserem Verein geben:
Der Weserbergländer Herzen helfen e.V. wurde am 21.02.2015 von 15 Gründungsmitgliedern und im Beisein von 3 Gästen gegründet. Auch eine Firmenmitgliedschaft liegt bereits vor.
Als Vorstand wurden einstimmig gewählt: Svenja Böer, Birgit Schulze Heuling und Michaela Rathkolb.
Die Eintragung in das Vereinsregister ist nun beantragt, danach wird der Antrag auf Anerkenntnis der Gemeinnützigkeit/Mildtätigkeit an das Finanzamt folgen.
Sobald diese beiden Bestätigungen vorliegen und ein Bankkonto eingerichtet ist, werden wir den Mitgliedsantrag online stellen und freuen uns auf alle, die uns auch im Verein unterstützen. 

Das soll es für heute gewesen sein .... wir werden Euch auf dem Laufenden halten !

HERZlichst
Ela

Keine Kommentare:

Kommentar posten